Administration
 
1966

Neuorganisation der Luftstreitkräfte [1, 15, 59]

 

Hörsching, 1966 - Nachdem gegen Ende des Jahres 1965 das für die Fliegereinheiten vorgesetzte Kommando, das Fliegerführungskommando Langenlebarn, in Fliegerbrigadekommando umbenannt und umgebildet worden war, wurde mit Jahresbeginn 1966 mit der Umstrukturierung der unterstellten Verbände und Einheiten begonnen. Zu Beginn des Jahres 1966 erfolgte somit eine völlige Neuorganisation der Luftstreitkräfte, die auch für die Fliegereinheiten in Hörsching organisatorische Auswirkungen hatte. 

 

 

 

 

3. Staffel/JaBoGeschwader aufgestellt [34]

 

Hörsching, 01.01.1966 - Im Jänner 1966 wird neben den bestehenden zwei Staffeln die 3. Staffel/JaBoGeschwader aufgestellt und mit den Aufgaben der Schulung und Verbindung auf DeHavilland DH 115 “Vampire” betraut. Der erste Kommandant wird Oberleutnant Ludwig Plessner.

 

 

 

DeHavilland DH 115 “Vampire”

 

 

 

 

NASA am Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 07.01.1966 - Am 7. und 8. Januar 1966 fand am Fliegerhorst eine "NASA Space Mobile Ausstellung" statt. Insgesamt 700 Personen sahen sich diese Ausstellung an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Umbenennung des AusbB/FlKfte in Fliegerausbildungsbataillon [59]

 

Hörsching, 17.01.1966 - Das Ausbildungsbataillon der Fliegertruppe wurde offiziell in "Fliegerausbildungsbaillon" umbenannt und den neu aufgestellten Fliegerregimt 2 unterstellt. 

 

 

Offiziere FlAusbB 1966 [15]

 

 

 

 

Generalsverabschiedung [3]

 

Hörsching, 19.01.1966 - Dekretübergabe an 7 Reserveoffiziere des Milkdo OÖ und Verabschiedung der Generale Obermair und Klein im Offizierskasino Hörsching.

 

 

 

Gen. Obermair (Mitte) und Gen. Klein (rechts)

 

 

 

 

 

 

Auflösung der Fliegerzentralwerft 1 [59]

 

Hörsching, 01.02.1966 - Die Fliegerzentralwerft wird aufgelöst.

 

 

 

 

Fliegerhorstkommando wird FlHB 3 [59]

 

Hörsching, 01.02.1966 - Das Fliegerhorstkommando wird in Fliegerhorstabteilung 3 (FlHA3) umbenannt. Die FlHA3 besteht aus Stabskompanie, Flugbetriebskompanie, Fliegertransportkompanie und der Fliegerwerftkompanie, welche aus der aufgelösten FlZWft und des ehem. FlTel-Werkstättenzuges gebildet wurde. Die FlHA 3 ist für Abwicklung der Bodenorganisation des Fliegerhorstes sowie für die Instandsetzung der Luftfahrzeuge verantwortlich.

 

 

 

 

 

10.000ste Blutspende [3]

 

Hörsching, 22.02.1966 - Im Rahmen einer kleinen Feier wurde der 10.000ste Blutspender des Panzerbataillon 14 aus Ebelsberg geehrt.

 

 

 

 

 

Kommandantenwechsel bei der 4. PzGrenBrig [3]

 

Hörsching, 01.02.1966 - Auch bei der 4. Panzergrenadierbrigade hat ein Kommandowechsel stattgefunden. Der bisherige Kommandant, Brigadier Paul Klein, wurde vorerst nur für zwei Monate von Oberst des Generalstabes Adolf Gaspari und ab April von Oberstleutnant des Generalstabes Ernest Bernadiner langfristig abgelöst.

 

 

 

 

 

 

Baubesprechung [3]

 

Hörsching, 17.02.1966 - In den Räumen des Offizierscasinos fand eine Baubesprechung zum Thema "Zusammenziehung der FLAA3 (Fliegerabwehrabteilung 3) in Ebelsberg" statt. An der Besprechung nahmen seiten des GrpKdo III Brigadier KAINER und Obstlt RieDL und seitens MilKdo OÖ der Chef des Stabes, ObstltdG SCHINK, sowie Mjr Forstner und ein Vertreter der Luftstreitkräfte teil.

 

 

 

 

Kommando I. Hubschrauber Transport Geschwader aufgestellt [59]

 

Hörsching, 22.02.1966 - Die zwei Hubschrauberstaffeln wurden einem in Hörsching neu gebildeten Kommando I. Hubschrauber Transport Geschwader unter Hauptmann Franz Gutjahr unterstellt. Dieses Geschwader war nunmehr wiederum dem neu gebildeten Fliegerregiment 1 mit dem Kommandanten Oberstleutnant Josef Stangl in Hörsching eingegliedert. In diesem Regiment waren alle bei den Luftstreitkräften bestehenden Hubschrauberstaffeln zusammengefaßt.

 

 

 

 

 

 

Kommando Fliegerregiment I aufgestellt [1, 15]

 

Hörsching, 22.02.1966 - Heute wurde das Kommando Fliegerregiment I in Hörsching unter Oberstlt Stangl Josef aufgestellt. Das neu aufgestelle Kommado I. HSTrspGeschw wurde diesem unterstellt.

 

 

 

 

 

 

Bildung der FMBetrRVKp [59]

 

Hörsching, 22.02.1966 - Die ebenfalls den Luftstreitkräften zugehörige Flieger Telegrafie Kompanie 1 wurde zwar papiermäßig in eine Richt-verbindungs- und eine Betriebskompanie umgewandelt, die effektive Teilung konnte jedoch vor allem aus personellen Gründen nie vollzogen werden. So blieb in Hörsching eine Fernmelde-Betriebs- und Richtverbindungs-Kompanie als abgetrennte Einheit eines Langenlebarner Bataillons weiter bestehen. Zum neuen Kommandanten wurde Hauptmann Ernst Eckerstorfer bestellt. 

 

 

 

 

 

 

HWiA/Lagerabteilung Hörsching aufgestellt [59]

 

Hörsching, 22.02.1966 - Der ausschließlich für die Lagerung und Ausgabe von Luftzeuggerät zuständige Luftpark der Fliegertruppe weggenommen und als Lagerabteilung/Luftzeuggerät dem Heeresfeldzeuglager Wels eingegliedert. Damit war den Fliegern die direkte Einflußnahme auf die Verwaltung und Ausgabe der Ersatzteile für ihre Luftfahrzeuge genommen worden. Es sollte 10 Jahre dauern, bis diese für die Flieger unglückliche Lösung wieder rückgängig gemacht wurde.

 

 

 

 

 

 

Landesschulrat besichtigt Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 23.02.1966 - Eine große Delegation des Landesschulrates von OÖ sowie von aktiven Landesschulinspektoren besichtigten ab 14 Uhr einige Anlagen am Fliegerhorst.

 

Teilnehmer waren:

  • Amtsführender Präsident Prof. RÖDHAMMER

  • Vizepräsident SLEZAK

  • AmtDir HR Dr. GASPERSCHITZ

  • ORegR Dr. STARK, MjrdRes

  • LSI Dipl. Ing. DRIMMEL

  • LSI Dr. THURNER

  • LSI Dr. BÖHM

  • LSI Dkfm KLAPF

  • Prof. Dr. STANGER

 

Im Anschluss wurde allen Anwesenden eine Filmvorführung "Jahresrückblick 1964 - Unternehmen Fischotter" gezeigt.

 

 

 

 

 

 

Abschiedsessen für scheidenden MilKdt Brigadier OBERMAYR [3]

 

Hörsching, 25.02.1966 - Im Rahmen eines Offiziersunterrichtes mit anschließenden Abschiedsessen für den scheidenen MiKdt OÖ Brigadier OBERMAYR konnte der neue MilKdt von OÖ, ObstltdG Friedrich LAWATSCH, welcher am 2. März 1966 seinen Dienst als ObstdG antritt, willkommen geheissen werden. Alle Kasernkommandanten von OÖ wurden explizit zur Verabschiedung mit gemeinsames Mittagessen eingeladen.

 

 

 

 

 

 

Neuer Militärkommandant und andere Kommandantenwechsel [3]

 

Hörsching, 02.03.1966 - Am 2. März 1966 löste Oberst des Generalstabes Friedrich Lawatsch den mit einer anderen Funktion betrauten bisherigen Militärkommandanten von Oberösterreich ab. Zur offiziellen Verabschiedung von GM Hubert Obermair wurde um 19 Uhr eine Pressekonferenz im Offizierskasino Hörsching abgehalten.

 

 

Faksimile OÖN - 1966

 

Der scheidene MilKdt GM Obermair wurde mit 01.03.1966 stellvertretender Kommandant des Gruppenkommando III in Salzburg und am 01.01.1969 der Kommandant GrpKdo III. Nach der Umbenennung in KKdo II wurde KpsKdt Obermair mit 01.10.1976 als General der Artillerie in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

 

 

General 
Helmut Obermair

 

 

Der neue MilKdt von OÖ, GM Friedrich Lawatsch wurde bereits ab 20.01.1966 mit der Führung des MilKdo OÖ betraut. Mit der Übernahme der Funktion erfolgte die Ernennung zu Generalmajor. Diese Funktion hatte er bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand mit Ablauf 31.12.1978 inne.

 

 

 

Generalmajor 
Friedrich Lawatsch

 

 

 

 

 

 

Flugunfall beim Fliegerregiment 1 [3]

 

Sölkerpaß, 03.03.1966 - Durch Bodenberührung ist es am Sölkerpaß zu einem Hubschrauberabsturz einer AB204 mit dem Kennzeichen 4D-BB aus Hörsching gekommen. Der Pilot Wm LÖW Dietrich und Wm MITTEREGGER Falko sowie der mitgeflogene Techniker oPD Flieger WINKLER Herbert fanden den Tod.

 

 

   

 

Wm Löw und Wm Mitteregger +

 

 

 

 

 

 

Ausbildung der Wi-Offiziere [3]

 

Hörsching, 14.03.1966 - Beim MilKdo OÖ fand die monatliche Ausbildung der Offiziere des Wirtschaftsdienstes statt. Es nahmen teil: Leitung ObstltdIntD Dkfm SZEDENIK - MilKdo OÖ, Obstlt dWiD SCHÖRGL - VerwSt Ebelsberg, Obstlt dWiD PÖSCHL - VerwSt Hörsching, Obstlt dWiD BÄUERL - 4.PzGrenBrig, Mjr dWiD EBERHART - VerwSt Enns, Oblt dWiD SCHÖRGHUBER - VerwSt Ebelsberg, Oblt dWiD MADER - WiSt PzGrB13, Oblt dWid RABL - WiSt PzStbB4m Oblt dWiD - HIMMELBACH - WiSt PzB14, Oblt dWiD KLIMMER - WiSt FlHAbt3 und AR NEUMAYR - VerwSt Enns.

 

 

 

 

 

 

Instruktion GzB 114 [3]

 

Hörsching, 18.03.1966 - Am Fliegerhorst fand die Inspektion des GzB114 statt. Die Dekretübergabe an 7 neu beförderte Unteroffiziere des GzB114 wurde durch Mjr Schinnerl, S3 MilKdo OÖ im Theaterkasino in Linz durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung HSV [3]

 

Hörsching, 21.03.1966 - Der Heeressportverein Ebelsberg veranstaltete im Offizierskasino des Fliegerhorst Hörsching seine Jahreshauptversammlung. Diese wurde unter dem Vorsitz von Obstlt dG BERNADINER abgehalten. Gleichzeitig wurde der Name auf "Heeressportverein LINZ" ungewandelt und bestätigt.

 

 

 

 

Kommandant der Grp III am Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 22.03.1966 - Der Befehlshaber der Gruppe III, Generalmajor Dr. PAUMGARTEN stattet der Garnison Hörsching einen Truppenbesuch ab.

 

 

 

 

 

 

Fliegerabwehrabteilung I aus der Luftwaffe ausgegliedert [59]

 

Hörsching, 01.04.1966 - Trotz heftiger Widerstände der Luftstreitkräfte, wurden die Fliegerabwehrverbände, so auch die Fliegerabwehrabteilung I in Hörsching, den Fliegern ausgegliedert und dem Heer zugeordnet. Möglicherweise als „Ersatz" für die der Fliegertruppe ausgegliederten Fliegerabwehrverbände erhielt die Stabskompanie der Fliegerhorstabteilung einen Fliegerabwehrzug mit drei 2-cm-Fliegerabwehrgeschützen für Aufgaben der Fliegerabwehr am Fliegerhorst. 

 

 

 

 

 

Finnischer Musikus in Hörsching [3]

 

Hörsching, 25.04.1966 - Für 2 Tage war der finnische Oberleutnant der Militärmusik Finnlands, Oberleutnant Kako LATHI auf Studienreise in Oberösterreich. Neben Probearbeiten nahm Oblt Lathi auch bei einen gegebenen Konzert der Militärmusik OÖ teil. Die Vorstellung beim Militärkommandant von Oberösterreich erfolgte am 26.04.1966.

 

 

 

 

 

 

Mittelschulprofessoren besuchen Hörsching [3]

 

Hörsching, 26.04.1966 - Besuch von 27 Mittelschulprofessoren in der Kaserne Hörsching, Vortrag durch den ChdStb MilKdo OÖ, ObstltdG SCHINK. Thema des Vortrages "Probleme der Landesverteidigung und des Österreichischen Bundesheeres". Nach dem Vortrag erfolgte eine Filmvorführung mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen in der Truppenküche Hörsching. Am Nachmittag folgten eine Besichtigung der am Horst stationierten Fliegerabwehrbatterien und der Hubschrauber.

 

 

 

 

 

 

Schwedische Delegation in Hörsching [3]

 

Hörsching, 10.05.1966 - Eine schwedische Delegation von Piloten besucht das JaBo Geschwaer 1 in Hörsching.

 

 

 

 

 

 

Bundespräsident Dr. h.c. Franz Jonas besucht Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 12.05.1966 - Bundespräsident Dr. h.c. Franz Jonas wurde um 10Uhr mit militärischen Ehren an der Linzer Promenade willkommen geheissen. Zum Empfang waren ausgerückt: Militärmusik OÖ, Standarte FlAusB, sowie die Ehrenkompanie des FlAusbB. Anschließend Empfang bei Herrn Landeshauptmann Dr. Gleissner. 

 

Um 17 Uhr begann nach der Meldung des OvT FlH Hörsching eine Besichtigung des Fliegerhorstes Hörsching mit einer Vorstellung verschiedener Offiziere und Unteroffiziere aus Hörsching. Anschließend erfolgte ein Umdruck in den Räumen des Offizierskasino Hörsching.

 

 

 

Mjr ALMER meldet BP Franz Jonas

 

 

 

 

 

Das Ausbildungsbataillon der Fliegertruppe stellt vom 12.05. bis 14.05.1966 vor der Residenz des Herrn Bundespräsidenten Dr. Franz JONAS in WEISSENBACH am Attersee Ehrenposten auf.

 

 

 

 

 

Angelobung in Hörsching [3]

Hörsching, 14.05.1966 - Um 10 Uhr erfolgte die Angelobung der Jungmännder des FlAusbB und der RVKp. In Vertretung des LH konnte LAbg. Dr. NATZMER begrüßt werden. Von mil. Seite nahm ObstdG MADER als Höchstanwesender an der Angelobung teil. 

 

 

 

 

Großer Zapfenstreich in LINZ [3]

 

Hörsching - Linz, 15.05.1966 - Pünktlich um 20 Uhr 45 begann der "Große Zapfenstreich" in der Landeshauptstadt LINZ. Die ausgerückten Truppen, die Miliärmusik OÖ, der Standartentruppe und die Ehrenkompanie des Fliegerausbildungsbataillon nahmen Aufstellung. Begünstigt durch das schöne Wetter und den Zeitpunkt wurde der "Große Zapfenstreich" durch zahlreichen Besuch der Linzer Bevölkerung ausgezeichnet.

 

 

 

LH Dr. GLEISSNER und MilKdt GenMjr LAWATSCH nahmen die Defilierung ab

 

 

Seitens der Politik konnte LH DDr. Gleissner, LHStv Dr. WENZL, LHStv BERNASCHEK und LR PRISCH begrüßt werden. Nach Beendigung der Veranstaltung rückten alle Teile wieder in den Fliegerhorst ein.

 

 

 

 

Gemeinde RETZ besucht Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 21.05.1966 - Der Bürgermeister von RETZ in NÖ besichtigte mit allen Bediensteten der Gemeinde den Fliegerhorst Hörsching. Die Führung durch den Horst und die Einweisung in die Gerätschaften der Kaserne wurde durch Angehörige des Fliegerhorstabteilung 3 durchgeführt.

 

 

 

 

 

Persischer SanInspektor in Hörsching [3]

 

Hörsching, 24.05.1966 - Der persische Sanitärsinspektor des Heeres, Brigadegeneral Dr. KHYATT besuchte die Kaserne Ebelsberg und den Fliegerhorst Hörsching. Nach der Besichtigung der Feldambulanz G in Ebelsberg, die in mehreren Großzelten ihr SanGerät ausgestellt hatte, wurde der Besuch durch ein gemeinsames Mittagessen im Offizierskasino am Fliegerhorst abgeschlossen.

 

 

 

BrigGen Dr. KHYATT im Gerspräch

 

 

 

 

Dekret- und Ehrenzeichenübergabe [3]

 

Hörsching, 30.06.1966 - 10 Uhr Beginn Offiziersbesprechung beim MilKdo OÖ. Anschließend feierliche Übergabe von Ehrenzeichen und Dekreten an Offiziere des Kommandobereiches Oberösterreich. Ausgezeichnet wurden Obstlt GROZWANG, Mjr ORTNER und Obstlt dWiD PÖSCHL. Dekretübergabe an ObstdG SCHINK und ObstA Dr. MARAUS.

 

 

 

 

Pensionistenfeier [3]

 

Hörsching, 31.08.1966 - Nach der bereits erfolgten Abmeldung beim MilKdt von OÖ, GenMjr LAWATSCH am Vormittag wurde am Abend im Bereich des Offizerieskasinos eine Pensionistenfeier für die scheidenden Offiziere, den langjährigen Kasernkommandanten Obst PRILLER Ludwig und Obstlt GROTH Ludwig durchgeführt. Die Offiziere wurden mit allen Ehren in den Ruhestand entlassen.

 

 

 

GenMjr LAWATSCH, Obst PRILLER und Obstlt GROTH

 

 

 

Oktoberfest der 4. PzGrenBrig [3]

 

Hörsching, 01.10.1966 - Das Oktoberfest der 4. PzGrenBrig konnte auf Grund des zahlreichen Besuches als äußert gelungen bezeichnet werden. An der Spitze der geladenen Gäste stand LH DDr. Heinrich GLEISSNER, welcher mit Lob für die gelungene Veranstaltung und die Ausgestaltung nicht sparte. Von vielen Seiten wurde der Wunsch ausgesprochen, das dieses Fest jährlich stattfinden sollte.

 

 

 

 

Kriegerdenkmal in Hörsching - Einweihung [3]

 

Hörsching, 09.10.1966 - Das neu errichtete Kriegerdenkmal an der Pfarrkirche in Hörsching wurde im feierlichen Rahmen enthüllt. Neben der Geistlichkeit, dem Landeshauptmann von OÖ DDr. Heinrich Gleissner, welcher auch die Festrede hielt und dem Militärkommandanten von OÖ, waren zahlreiche Offiziere und Kaderpersonal des Fliegerhorstes anwesend.

 

Die ausgerückte Truppe, die Militärmusik OÖ, die Standarten und der Ehrenzug des Fliegerausbildungsregimentes wurden nach Durchführung der Feier in die Kaserne entlassen. Der Gemeinderat, sowie der LH von OÖ und der MilKdt OÖ nahmen die Defilierung der zahrlich erschienenen Zivilverbände ab. 

 

 

             

 

 

 

 

 

Angelobung am Fliegerhorst [3]

 

Hörsching, 26.10.1966 - Am Nationalfeiertag erfolgte die Angelobung der Jungmänner des FlAusbB und der RVKp. Im Rahmen einer schlichten Feier wurden die Jungmänner der Luftstreitkräfte in Anwesenheit des Herrn LH DDr. Heinrich GLEISSNER, welcher auf die besondere Bedeutung des Nationalfeiertages hinwies, angelobt.

 

Neben dem militärisch Höchstanwesenden GenMjr LAWATSCH konnte Brgd MADER und eine große Offizeiersabordnung der Fliegertruppe willkommen geheissen werden. Es erfolgte auch die Verlesung des Tagesbefehles des Herrn Bundesminister für Landesverteidigung Dr. Georg PRADER.

 

 

 

 

 

StbFMRÜ Rosenstock [3]

 

Hörsching, 21.11.1966 - An insgesamt 5 Tagen nahm das Militärkommando OÖ an der Stabsfernmelderahmenübung ROSENSTOCK teil. Der bewegliche Gefechtsstand des MilKdo wurde in GMUNDEN aufgebaut und überschlagend bezogen.

 

 

 

 

Insp/Inst NTKp [3]

 

Hörsching, 06.12.1966 - Das Mob-Schlüsselpersonal der NTKp 701  (GVA Zweiglager Hörsching) führte eine Inspektion / Instuktion mit dem Kaderpersonal in Hörsching durch.

 

 

 

 

LdsGenKdt verabschiedet [3]

 

Hörsching, 13.12.1966 - Um 15 Uhr erfolgte die Verabschiedung des scheidenen Landesgendamariekommandanten von OÖ, General Dr. MAYR und die Begrüßung des neuen LdsGenKdt, GendObstlt DEISENBERGER.

 

 

 

General Dr. MAYR nimmt die Defilierung ab

 

 

Zur Verabschiedung waren vor dem Kommandogebäude des MilKdo OÖ die Militärmusik OÖ und eine Ehrenkompanie der 4. PzGrenBrig angetreten. Nach erfolgter Meldung und dem Abschreiten der Front fand im Rahmen eines kleinen Imbisses die Verabschiedung von ALLEN Offizieren der Garnison Hörsching statt. Gen Dr. MAYR persönlich stellte seinen Nachfolgen den anwesenden Offizieren vor und erbat die weitere gute Zusammenarbeit in der bisher bewährten Weise fortzusetzen.

 

 

 

 

Offiziersausbildung der 4. PzGrenBrig [3]

 

Hörsching, 14.12.1966 - Im Rahmen der Offiziersausbildung der 4. Panergrenadierbrigade nahmen 9 Offiziere teil. Thema der Ausbildung waren die taktischen Grundbegriffe, welcher in hervorragender Art und Weise durch ObstltdG BERARDINDER und HptmdG MITTENDORFER präsentiert wurden.

 

 

 

 

Bezirkshauptmann GRIESKIRCHEN zu Besuch [3]

 

Hörsching, 16.12.1966 - Für die vorgesehene Wintervollübung der 4. PzGrenBrig waren neben dem Bezirkshauptmann von GRIESKIRCHEN auch alle betroffenen Bürgermeister der Übungsgemeinden zu einem Gespräche erschienen. 

 

Nach einigen Vorführungen der 4. PzGrenBrig am Fliegerhorst wurden die Herren zu einem kleinen Imbiss in das Offizierkasino geladen.