Administration
 
Der Vorläufer unseres Bundesheeres

B-Gendarmerie [1]

 

Die Fahreinheiten der „B-Gendarmerie", der Vorgängerinstitution des Bundesheeres, waren im Laufe des Sommers 1955 mit US-Panzerfahrzeugen ausgerüstet worden. Bereits ab 15. August 1955 wurde das Kaderpersonal der verschiedenen Fahreinheiten der „B-Gendarmerie" zur Fahrausbildung selbst und in weiterer Folge zur Bildung einer Panzer- und Mot-Schule in Hörsching zusammengezogen worden [1].

 

Daraus wurde vorerst die „provisorische Grenzschutz Mot-Schule" unter dem Gendarmerie-Major Herbert Nekola gebildet. Dem Stab dieser Schule gehörte mit Gendarmerie Oberleutnant Adolf Polivka, auch der spätere Kommandant des Bataillons an, das lange Jahre für die Ausbildung der Präsenzdiener der gesamten Fliegertruppe verantwortlich sein sollte.