Administration
 
1954

Das 4th Armored Cavalry Reconnaissance Battailion [12]

 

 

 

Typische US Signaltafel vor Objekt 10 [27]

 

 

Signaltafel des Hauptquartier der 4th Armored Cavalry Reconnaissance Battailion vor dem heutigen Objekt der SanA/KdoEU. Gemäß Information von Herrn Wes Montgomery, USA, welcher von 1954 bis 1955 in Hörsching stationiert war, war im Objekt 10 eben dieses Kommando (HQ) eingerichtet.

 

 

 

Querstraße von Objekt 1 zur Hauptstraße [3]

 

 

 

Vermutliches Erinnerungsgeschenk an die Dienstzeit, gefunden bei EBay

 

 

 

 

 

Hochwasser in der Landeshauptstadt Linz [12]

 

Linz, 09.07.1954 - Die Landeshauptstadt Linz wurde durch eine Hochwasserkatastrophe stark in Mitleidenschaft gezogen. Der höchste Pegelstand wurde am 11.07.1954 mit einer Höhe von 9m 62cm gemessen. US amerikanische Soldaten aus dem Camp McCauley, sowie aus anderen US amerikanischen Kasernen in Oberösterreich wurden für Hilfestellungen abgestellt. Das Hochwasser dauerte bis 15.07.1954.

 

 

 

 

Donaulände Hotel Weinzinger - US Army im Einsatz

 

 

 

Donaulände vor dem Schloß Linz - Amerikaner und Russen gemeinsam

 

 

 

 

 

Schwedens Hilfe für OÖ Hochwasseropfer [43]

 

Hörsching, 17.07.1954 - Eine SAS-Maschine aus Stockholm landet in Hörsching und bringt Lebensmittel und Medikamente für oberösterreichische Hochwasseropfer. Die Maschine wird entladen.

 

 

 

Quellehttp://data.onb.ac.at/rec/baa654812

 

 

 

 

 

 

Besprechung und Inspektion von US-Behörden wegen Hochwasser [43]

 

Hörsching, 14.07.1954 - Im Rahmen der Österreichhilfe für Hochwasseropfer in Oberösterreich wird in Hörsching ein Besprechung mit anschließender Inspektion an den Orten der Hochwasserkatastrophe 1954 durchgeführt. Die Leitung der Delegation hatte der US-Diplomat Charles W. Yost. Die Delegation wurde durch den Kommandanten der USFA CO LtGen Arnold William am Militärflughafen des Camp McCauley begrüßt. Im Rahmen dieser Inspektion wurde mit Militärmaschinen ein Erkundungsflug durchgeführt.

 

 

LtGen Arnold William und US-Diplomat Charles W. Yost

Quelle:  http://data.onb.ac.at/rec/baa689312

 

 

 

 

Inspektion in Linz an der Donau

Quelle:  http://data.onb.ac.at/rec/baa689316

 

 

 

 

 

67th MP-Company [3]

 

Die 67th MP-Kompanie wurde bereits 1952 auf Grund einer Reorganisaiton in Hörsching neu aufgestellt. Kommandant seit 1953 war Capt. Gene L. Kane. Diese MP führte reine MP-Aufgaben, aber auch Zusatzaufgaben durch. Eine Zusatzaufgabe war unter anderem die Durchführung eine "Highway-Patrol" - eine Autobahnpolizei zwischen Linz und Salzburg. Die Dienststelle in Hörsching verfügte über weiße und schwarze Fahrzeuge. Die weißen Limousinen waren für die Highway-Patrol und die weißen Limousinen für die Kontrollen in der Stadt und am Land. Zumeist kamen Ford Sedan, Chevy-Deluxe und Humpback Ford zum Einsatz. Der alt bewährte Willys Jeep wurde fast ausschließlich im Rahmen der militärpolizeilichen Aufgaben der US Army und Airforce eingesetzt.

 

 

 

Im Hintergrund die alte UO-Messe, links die heutige Tischlei
und rechts das MilKdo-Gebäude - 1954
[62 - American Military Police in Europe, 1945-1991]

 

 

 

In der Mitte sichtbar der Tower der US-Streitkräfte - rechts FlWft - 1954 
[62 - American Military Police in Europe, 1945-1991]

 

 

Amerikanischer Keuchhustenpilot tötlich verunglückt [3]

 

Hörsching, 28.12.1954 - Der als Keuchhustenpilot bekannt gewordene Captain der US. Force, John James Hayes, ist heute mit seinem Armeeflugzeug L-19 bei St. Marien abgestürzt. Der mitfliegende Bordmechaniker PFC William L. Pruett fand bei dem Absturz ebenfalls den Tot. Capt. Hayes war bekannt für seine Tätigkeit, oberösterreichische Kinder welche an Keuchhusten leiden, auf sogenannte Höhenflüge mitzunehmen um ihr Leiden zu bessern. Als Leiter der Aktion "Keuchhusten" führte er seit April 1954 mehr als 160 solcher Höhenflüge durch. Der Trauergottesdienst wurde am 30.12.1954 in der Militärkapelle im Camp McCauley abgehalten. Die beiden Leichen wurden in die Vereinigten Staaten für die Beerdigung ausgeflogen.

 

 

 

Captain John J. Hayes [22]

 

 

Trauergottesdienst am 30.12.1954 in der Kasernenkapelle [22]

 

 

 

 

Artikel in der OÖN vom 29.12.1954