Administration
 
1953

Ziviler Flugverkehr während der Besatzung [12]

 

Auch während der Besatzungszeit wurde der zivile Flugverkehr über den Militärflughafen abgewickelt. Die USFA nutzte zu diesem Zweck bereits den alten Flugzeugtower, um Kontrolle über die an- und abfliegenden Luftfahrzeuge zu haben.

 

 

 

Alter Tower im Jahr im 1953

 

 

 

 

General G. P. Hayes verabschiedet [3]

 

Hörsching, 10.04.1953 - Der US-Befehlshaber General George Price Hayes wird in Hörsching offiziell verabschiedet und tritt seine Heimreise in die U.S.A. an. Er wird von  LtGen William Howard Arnold als Commanding General der US-Forces Austria abgelöst.

 

 

MajGen George P. Hayes

 

 

 

 

Stockade - Militärgefängnis [12, 18]

 

Hörsching, 1953 - Das Militärgefängnis am Fliegerhorst VOGLER, welches durch die USFA betrieben wurde, befand sich im Nordbereich - direkt am Flugfeld vor dem Hangar 4. Ursprünglich geplant waren 10 Häftlingsunterkünfte. Fünf davon wurden realisiert. Zusätzlich befand sich noch eine Versorgungsbaracke, welcher beiderseite befahrbar war, in der Gefängnisanlage.

 

Nach 1955 wurde diese teilweise durch das neu entstandene Luftfahrzeuglager und anschließend durch die HWiA/LgAbt Hörsching benutzt. Durch die USFA-Veteranenseite www.usarmygermany.com - Mr. Walter Elkins wurden uns nachfolgende Bilder zur Verfügung gestellt. Die Bewachung der Häftlinge wurde durch die 501st Military Police Det durchgeführt. Der Abriss erfolgte 1990.

 

 

 

 

Lageplan - unten die Halle 4